Bürgermeisterwahl 2020: FDP und Freie Bürger Schwalbach unterstützen Parteilosen Marcus Gipp

FDP und Freie Bürger Schwalbach haben in einer Ortsverbandssitzung Anfang dieser Woche einstimmig beschlossen den parteilosen Bürgermeisterkandidaten Marcus Gipp zu unterstützen.

Marcus Gipp ist 50 Jahre alt und wohnt ebenso lange in Schwalbach. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder im Grundschulalter. Nach dem Abitur 1989 absolvierte er bei der Stadt Schwalbach eine Ausbildung als Beamtenanwärter des gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienstes inklusive eines dreijährigen Studiums zum Diplom Verwaltungswirt. Seit 2003 ist er als Abteilungsleiter der Finanzverwaltung beim Magistrat der Stadt Steinbach Ts. beschäftigt. 2007 kam die Leitung der Bereiche IT und Telekommunikation hinzu.

Seine Motivation für das Amt zu kandidieren: „Schwalbach ist meine Heimatstadt. Hier bin ich aufgewachsen, zur Schule gegangen, habe meine Ausbildung und erste Berufserfahrung gemacht. Nachdem ich nun auf 30 Jahre Berufserfahrung in 3 Stadtverwaltungen zurückblicken kann und heute über die erforderliche berufliche Erfahrung verfüge, sehe ich mich der Aufgabe gewachsen und bestens gerüstet, um hier Bürgermeister zu werden. Schwalbach liegt mir sehr am Herzen. Ich werde meine fachliche Erfahrung nutzen, um das Beste für die Schwalbacher Bürgerinnen und Bürger zu erreichen. Mein Ziel ist, dass Schwalbach auch in Zukunft eine lebens- und liebenswerte Stadt im Grünen bleibt.“

Themenschwerpunkte die Gipp für Schwalbach sieht, sind ein Stadtentwicklungsplan als strategischer Ausgangspunkt für künftige Planungen und Entscheidungen.
Neben einer soliden und vorausschauenden Finanzpolitik ist die Stärkung der Wirtschaft wichtig. Für ihn ist Wirtschaftsförderung Chefsache!
In Sachen bürgernaher und moderner Verwaltung sieht Gipp noch Nachholbedarf. Er möchte z.B. gerne einen mobilen Bürgerservice etablieren und kostenlose öffentliche WLAN Spots an mehr Standorten anbieten, als dies heute der Fall ist.
Das friedliche Miteinander der Schwalbacherinnen und Schwalbacher über alle Generationen und Nationen ist für ihn ein zentrales Thema. Der Schlüssel dazu liegt in einer familienorientierten Denkweise, guter Bildung, bedarfsorientierter Jugendarbeit sowie Unterstützung ehrenamtlich Tätiger und der Vereinsarbeit.
Nicht zuletzt muss auch das Konzept in den Bereichen Sicherheit, Ordnung und Sauberkeit stimmen, damit die Bürger sich wohlfühlen.

FDP und Freie Bürger hatten bislang offen gelassen, wie sie in den Bürgermeisterwahlkampf 2020 gehen wollen. „Während unserer parteiinternen Beratungen kam Herr Gipp mit seinem Vorhaben für das Amt zu kandidieren auf uns zu. In einigen Gesprächen mit dem geschäftsführenden Vorstand konnte Marcus Gipp sowohl fachlich als auch persönlich überzeugen. Wir haben daraufhin dem Ortsverband empfohlen, die Kandidatur zu unterstützen.“ sagt Ortsvorsitzender Walter Korn.
Orts- und Fraktionsvorsitzende Stephanie Müller ergänzt: „Die von ihm gesetzten Schwerpunktthemen halten auch wir für richtig und wichtig. Dem Stadtentwicklungsplan kommt aus unserer Sicht eine ganz entscheidende Bedeutung zu. Eine ganzheitliche Sicht auf die Stadt von außen – das ist es, was Schwalbach dringend braucht. Ein solcher Plan zeigt Optionen auf, wie die Stadt sich entwickeln kann und berücksichtigt u.a. auch die Verkehrsplanung, Umwelt- und Klimaschutz.
Und, dass wir Wert auf einen vernünftigen Umgang bei den Finanzen legen, ist bekannt. Aber auch alle anderen genannten Themen sind für die Schwalbacherinnen und Schwalbacher wichtig und sollen zum Wohle der Bürger umgesetzt bzw. weiterentwickelt werden.“


Neueste Nachrichten

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.